Reservierungszeit
für Ihre Tickets

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kartenbuchungen der comfortticket Karten- und Vertriebsservices GmbH
comfortticket Karten- und Vertriebsservices GmbH (nachfolgend auch „comfortticket“) betreibt das Internet-Portal „www.comfortticket.de“ und eine telefonische Tickethotline. Es wird den Kunden die Möglichkeit geboten, nach Veranstaltungen zu suchen und Eintrittskarten zu erwerben.

1. Vertragspartner
comfortticket vermittelt Veranstaltungskarten als gewerblicher Vermittler im Namen und auf Rechnung der Veranstalter. Verantwortlich für die Erbringung und Erfüllung der angebotenen Leistung ist somit der jeweilige Veranstalter. comfortticket wird vom Kunden mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich des Versands beauftragt. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen hinsichtlich des Veranstaltungsbesuchs Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Alle Rechtsgeschäfte gegenüber dem Kunden unterliegen den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragsabschluß
Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld "Kaufen" angeklickt hat oder die Bestellung mündlich am Telefon bestätigt hat. Soweit eine Buchung ausgeführt werden kann, wird eine Auftragsnummer vergeben. Mit Zuteilung der Auftragsnummer nehmen comfortticket und der Veranstalter das Vertragsangebot des Kunden an. Die Kartenbuchung ist verbindlich. Der Kunde erwirbt Karten in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.

3. Zahlungen
Zahlungen können per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal, Giropay und Sofortüberweisung getätigt werden. Bei der Zahlung können in Abhängigkeit vom gewählten Zahlungsmittel Gebühren anfallen, welche wir im Rahmen der Buchung ausweisen. Bei Lastschriftzahlungen erhält der Kunde auf dem Rechnungsbeleg, der mit der Buchungsbestätigung per E-Mail ausgeliefert wird, das Ausführungsdatum der Lastschrift genannt (PreNotification). Es liegt 6 Tage nach dem Kaufdatum. Zahlungen mit den anderen Zahlarten sind sofort fällig. Als Zahlungsempfänger wird auf den Belegen comfortticket ausgewiesen. Kommt es im Lastschriftverfahren zu einer Rücklastschrift, die comfortticket nicht zu verantworten hat, wird eine Gebühr in Höhe von € 10,00 erhoben, die der Kunde zusätzlich zum Rechnungsbetrag zu zahlen hat. Unberechtigte Stornierungen von Kreditkartenzahlungen werden mit einer Gebühr von € 20,00 belegt. Der Ausgleich einer Rücklastschrift hat per Überweisung innerhalb von drei Tagen nach Rücklastschrift auf das Konto comfortticket Karten- und Vertriebsservices GmbH, Deutsche Bank PGK AG Hamburg, IBAN DE43200700240736010001, BIC DEUTDEDBHAM zu erfolgen.

4. Kartenversand- und Zustellung
Bezahlte Eintrittskarten werden dem Kunden am ersten auf die Kartenbuchung folgenden Werktag mit der Post per Standardbrief zugesandt. Für den Postversand wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 4,00 erhoben. Alternativ werden die Eintrittskarten für ausgewählte Veranstalter an der Abendkasse zur Abholung hinterlegt oder werden als print@home ausgeliefert und können selbst am heimischen Drucker ausgedruckt werden. Der Versand der Eintrittskarten erfolgt auf Risiko des Kunden, die Haftung des Versenders erstreckt sich nur auf den Haftungsumfang der Deutschen Post AG für die jeweilige Versendungsform. Unverzüglich nach Zugang der Eintrittskarten ist der Kunde verpflichtet, diese auf Richtigkeit der Anzahl und Preis, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Reklamationen fehlerhafter Eintrittskarten müssen unverzüglich nach Erhalt der Sendung geltend gemacht werden. Die Reklamation hat schriftlich per Post an comfortticket GmbH, Bei dem Neuen Krahn 2, 20457 Hamburg zu erfolgen. Dem Brief sind die fehlerhaft ausgestellten Karten beizulegen. Maßgeblich für die Wahrung der Reklamationsfrist ist der Poststempel bzw. das Datum des Übertragungsprotokolls der E-Mail. Sollte die Postsendung nicht innerhalb von 3 Tagen nach dem Versandtag zugestellt worden sein, so hat der Kunde sich an die comfortticket-Hotline 01805-178266 (€ 0,14 / Minute aus dem deutschen Festnetz) zu wenden.

5. print@home
comfortticket bietet den Kunden an, sich bei ausgewählten Veranstaltern direkt die im Internet erworbenen Eintrittskarten auf dem eigenen PC-Drucker auszudrucken. Der Kunde hat sicherzustellen, daß nach dem Druck kein Unbefugter in den Besitz der Eintrittskarten kommt und die Karten nicht mehrfach gedruckt oder anderweitig vervielfältigt werden. Der Kunde haftet im Falle der Vervielfältigung dem Veranstalter gegenüber für den nachweisbar entstandenen Schaden. comfortticket behält sich vor den Kunden zu sperren und ein virtuelles Hausverbot zu erteilen.

6. Kartenrückgabe
Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückgabe der Eintrittskarten. Eintrittskarten werden nur dann zurückgenommen, wenn die Veranstaltung abgesagt oder verlegt (zeitlich oder räumlich) wird. Rücknahme und Rückerstattung des Kaufpreises erfolgen in diesem Fall bis max. 14 Tage nach Veranstaltungsdatum. Eine Erstattung eventuell gezahlter Vorverkaufs- und Versandgebühren erfolgt nicht. Gebuchte Eintrittskarten schicken Sie bitte per Post an comfortticket GmbH, Bei dem Neuen Krahn 2, 20457 Hamburg.

7. Kartenverlust oder Zerstörung
Verlorene oder zerstörte Eintrittskarten werden durch comfortticket nicht ersetzt.

8. Änderung von Spielstatt oder Termin
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Veranstaltungstermin. Da vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande kommen, hat comfortticket keine nebenvertragliche Informationspflicht z.B. über Absage oder Verlegung einer Veranstaltung. Trotzdem wird comfortticket versuchen, bei Erhalt entsprechender Informationen die Kunden hierüber per Hinweis auf ihrer Homepage und gegebenenfalls per Telefon, schriftlich oder per E-Mail zu informieren.

9. Wiederverkauf
comfortticket vermittelt Eintrittskarten, mit Ausnahme über registrierte Vorverkaufsstellen, ausschließlich an Endkunden. Der Erwerb von Eintrittskarten zwecks Weiterverkauf ist grundsätzlich untersagt. Sollte comfortticket herausfinden, daß Eintrittskarten bewußt weiterverkauft werden, behält sich comfortticket vor den betreffenden Kunden zu sperren und ein virtuelles Hausverbot zu erteilen.

10. Verspätung
Trifft ein Kunde erst nach Beginn einer Veranstaltung ein, verliert er bis zur nächsten Veranstaltungspause das Recht auf den auf der Eintrittskarte ausgewiesenen Sitzplatz. Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit.

11. Haftung
comfortticket haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von comfortticket beruhen. Soweit comfortticket keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. comfortticket haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist. In diesem Fall ist aber die Schadenersatzhaftung ebenfalls auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Soweit nicht vorstehend abweichend geregelt, ist die Haftung ausgeschlossen. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. comfortticket haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Veranstaltern auf die Internetseiten von comfortticket übermittelten Angaben. Dies gilt insbesondere aber nicht ausschließlich für Daten und Informationen über Veranstaltungszeitpunkt, Ort, Sichtmöglichkeiten, Programm oder Besetzung. Im übrigen ist außer im Falle von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz sämtliche Haftung der comfortticket auf Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Ist eine Veranstaltung mangelhaft und hat comfortticket diesen Mangel nicht zu vertreten, bleiben Ansprüche gegenüber comfortticket ausgeschloßen. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate.

12. Datenschutz
comfortticket bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. comfortticket ist berechtigt, diese Daten an mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte (z.B den Veranstalter) zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können. Eine Verarbeitung der Daten zu sonstigen Zwecken (z.B. Werbung, Marktforschung) erfolgt nur, wenn der Kunde nachweislich zugestimmt hat.

13. Gerichtsstand, Erfüllungsort
Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich zwischen comfortticket und dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung ergeben ist Hamburg. Es gilt ausschließlich das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschlus des UN-Kaufrechts (CISG). Die Regelungen des Fernabsatzgesetzes sind auf Grund von §1 Abs. 3 Nr. 6 FernAbsG nicht auf Eintrittskartenverkäufe anwendbar. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Hamburg.

14. Sonstige Bestimmungen
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so gelten die AGB im übrigen fort. Eine unwirksame Bestimmung wird durch eine Regelung ersetzt, die dem ursprünglich beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck dieses Vertrages am nächsten kommt.

15. Inkrafttreten
Diese AGB treten mit Wirkung vom 01.03.2017 in Kraft und ersetzen alle vorhergehenden.

comfortticket Karten- und Vertriebsservices GmbH
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Tel. 49-40-696505-55
Fax. 49-40-696505-99
E-Mail: info@comfortticket.de
Geschäftsführer: Björn Schlesselmann